günstig-einfach-und-schön-die-beste-diy-weihnachtsdeko

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Na gut, wir wissen ja, dass diese Listen momentan überall auftauchen. Wir werden aber unser Bestes geben, damit diese Liste wirklich was bringt. Dieses Mal geht es um Dekorationen, die wenig Zeit, Geld und Geduld in Anspruch nehmen. Mach dich auf viel Recycling, Handwerkskunst und einen Vintage Charme gefasst! Lass uns dieses Weihnachten mal selber machen!

Mit Mod Podge ganz einfach Vintage Wandkunst gestalten

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Diese Methode war in den letzten Jahren dauernd im Trend und wir finden zu Recht. Es gibt einfach keine bessere Möglichkeit, diesen alten Reklameschild-Look für so kleines Geld nachzumachen. Obwohl es zu dem Thema dutzende Tutorials gibt, kann man es in wenigen Sätzen zusammenfassen. Du nimmst ein geschliffenes und gebeiztes Holzbrett (die Größe ist dabei egal), einen Schwamm und Mod Podge. Dann brauchst du noch Geschenktüten. Am besten welche mit 50er Jahre Weihnachtswerbung. Verteile das Mod Podge auf dem Holzbrett, leg die Ausschnitte deiner Geschenktüten darauf und bedecke dann alles wieder mit Mod Podge. Lass es etwa eine Stunde lang trocknen und wenn es fertig getrocknet ist, schleifst du die Kanten und Ecken mit Schleifpapier. Wenn du damit fertig bist, versiegelst du die Kanten und Ecken mit einer weiteren Lage Mod Podge. Das war’s schon! Jetzt hast du eine Deko, um die dich jeder Fallout Fan beneiden würde.

Retroschmuck für deinen Weihnachtsbaum

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Hierfür eignen sich nicht nur kleine Spielzeugautos. Hast du einen alten Star Wars Schlachter oder eine Godzilla Spielfigur? Klasse! Besprüh das Spielzeug einfach mit goldener Farbe und schon hast du tollen Schmuck für deinen Weihnachtsbaum. Popkultur ist definitiv eine vernachlässigte Quelle der Inspiration, wenn es um Weihnachtsdekoration geht. Also wird es Zeit, diese Quelle zu nutzen. Außerdem hast du doch bestimmt eine Kiste mit altem Kinderspielzeug, mit dem eh niemand mehr spielen wird. Sortiere dein Spielzeug und nimm welche, die sich für deinen Baum eignen (also Spielzeuge, die klein und leicht genug sind, um sie aufzuhängen) und hauche ihnen neues Leben ein! Diese Bastelei kann man auch hervorragend mit der ganzen Familie machen!

Schlittschuh-Erinnerungsstücke

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Du weißt sicher schon, worum es hierbei geht. Jeder Artikel in dieser Liste dreht sich schließlich um Wiederverwertung. Ein altes weißes Paar Schlittschuhe deiner Eltern oder Großeltern, das man nicht mehr zum Schlittschuhlaufen nutzen kann, eignet sich hervorragend als weihnachtlicher Blumentopf. Steck ein paar Tannenzweige mit dicken Tannenzapfen in die Schlittschuhe und häng sie einfach mit den Schnürsenkeln auf (wenn die Schuhe keine Schnürsenkel mehr haben oder die Farbe nicht passt, dann wechsle sie einfach aus).

Herber Adventskranz

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Wenn du während der Festtagszeit in einem Bastelladen bist, dann wird dir sicher die große Auswahl an Adventskränzen auffallen. Von traditionellen Adventskränzen bis hin zu minimalistischen Glaskränzen ist für jeden etwas dabei. Doch immer wieder steht man vor der schwierigen Entscheidung, welches Exemplar es denn nun sein soll, das dir gefällt und dein Haus noch ein kleines bisschen mehr verschönert. Um dir diese Entscheidung einfach zu machen, brauchst du nur ein paar flexible Zweige (Rebstock, Rattan, Lianen oder Heckenkirsche) und einen mit Papier umwickelten Basteldraht. Bieg die Zweige in eine Kreisform und binde die Enden mit dem Draht zusammen. Wickel den Draht um den Kranz und stecke so alle abstehenden Zweige in den Kranz, bis ein voluminöser Kreis entsteht und verbinde die Enden des Drahtes miteinander. Wenn du möchtest, dann kannst du noch ein paar Tannenzweige hinzufügen und vielleicht auch ein paar rote Stechpalmenbeeren.

Lichtgläser

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Was wäre eine Liste mit kreativen Weihnachtsdekorations-Ideen ohne einen trendigen und rustikalen Vorschlag für all jene, die am liebsten mit Holzpaletten und derlei arbeiten. Dieser Vorschlag erklärt sich daher eigentlich von selbst. Steck einfach eine Lichterkette in ein Einmachglas und versteck das Kabel. Im Grunde braucht man hierfür wirklich nichts, außer dem Glas und der Lichterkette. Als Alternative kannst du so auch eine Lichterkette aus Einmachgläsern machen oder einfach Gläser mit Solardeckeln kaufen (es kann aber etwas schwierig sein, sie im Winter aufzuladen).

DIY Weihnachtsetiketten

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Allgemein wird bedeutend mehr Wert auf Minimalismus und Kreativität gelegt, wie die vielen regulären Papiertüten als Geschenktütenersatz zeigen. Passend dazu braucht man eigentlich nur noch schöne Weihnachtsetiketten. Dazu brauchst du weißes 240/315 g Bastelpapier und farbiges Papier, um die Silhouetten auszuschneiden (vielleicht brauchst du auch ein paar Schablonen oder aber du malst die Formen einfach mit dem guten alten Programm Microsoft Paint und druckst sie einfach aus). Schreib einen netten Weihnachtsgruß und den Namen der Person darauf (falls du diese Etiketten als Namenkärtchen nutzt).

Festliche Grüße mit Scrabble Steinen

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Hierfür eignen sich besonders die alten Spiele, da die Spielsteine sehr schön aussehen. Diese Deko ist auch wieder sehr einfach. Im Grunde genommen musst du den Gruß einfach nur zusammenkleben und das war’s schon. Schreib mit den Steinen einfach ein paar lustige Nachrichten und häng sie in deinen Weihnachtsbaum. Auch wenn dich dies dein Scrabble Spiel kostet, so ist dies doch die beste Möglichkeit, es zu verwerten, wenn es sowieso nur Staub ansetzt.

Selber malen

Günstig, einfach und schön – Die beste DIY Weihnachtsdeko

Manchmal kann das Durcheinander aus Klebe, Mod Podge, farbigem Papier und Scheren überwältigend sein. Wenn das Ergebnis dann auch noch nicht schön ist, dann ist die Frustration groß. Wenn du bereits weißt, dass keine der oben genannten Beispiele funktionieren wird, dann widme dich doch der einfachsten DIY-Möglichkeit: Malen! Male einen Weihnachtsmann und ein Rentier wie du willst (ein bisschen Naivität trägt gewiss zum Charme bei), scanne das Bild und lass es auf eine Leinwand drucken! Wandkunst mit deinem eigenen Bild ist etwas ganz besonders Einzigartiges. Erst recht dann, wenn die Qualität des Drucks dein Kunstwerk in ganz besonderem Glanz erstrahlen lässt!

Bei Weihnachtsdekoration sollte es darum gehen, Spaß zu haben. Lass deiner Fantasie freien Lauf und probiere aus, was dir in den Sinn kommt. Setzte dabei allerdings am besten einen Rahmen, egal ob einen zeitlichen Rahmen oder ein bestimmtes Budget. So wirst du bis Weihnachten wunderschöne Dekorationen kreieren.