Foto, Wand, Raum, Bilder, Leinwand

7 schöne Ideen für Deine Foto-Wand

Bilder schön angeordnet aufzuhängen ist oft gar nicht so einfach. Du erkennst schnell den Unterschied zwischen wahllos aufgehängten Bildern und stilvollen Collagen. Dabei gibt es so viele einfache Möglichkeiten. Und wer ein gutes Auge für Gestaltung hat, erkennt selbst in scheinbar wild angeordneten Bildern ein bestimmtes Muster. Hier zeigen wir Dir ein paar der beliebtesten Foto-Wände:

1. Hänge Leinwände in Reih und Glied

Aufhängen, Leinwand, Wand, anordnen

Strukturiert, geradlinig und besonders gut für Bildreihen geeignet. Diese sehr schematische Komposition der Bilder bringt durch ihren klaren Aufbau sehr viel Ruhe mit sich. Aus diesem Grund eignen sich hier Fotos besonders gut, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit die Struktur und Symmetrie weiterführen. Dieser rote Faden kann die Farben, die Formen oder auch das Thema betreffend sein.

2. Folge einem Raster

Wohnzimmer, Leinwand, Rauster, aufhängen

Die Kanten dieser Hängung sind exakt nach einem Raster ausgerichtet, ähnlich wie zum Beispiel bei einem Schachbrett. Diese besonders akkurate und statische Anordnung kommt mit gleich großen Bildern besonders gut an. Das absolute i-Tüpfelchen bilden hier Schattenfugenrahmen mit einheitlicher Farbgebung. So schafft man eine elegante und klare Einheit der Bilder.

3. Oder bleibe einem Muster treu

Muster, Leinwände, Wand, rund

Kreis, Viereck, Rechteck, Oval & Co. bilden die Vorlage für diese auf den ersten Blick chaotische, aber auf den zweiten Blick klar strukturierte Aufhängung. Im Fokus steht eine Form, die mit Hilfe der einzelnen Leinwände gebildet wird. Durch diese ausgefallene Komposition werden Deine Bilder in besonderer Art und Weise in Szene gesetzt und bewirken mit Sicherheit den einen oder anderen WOW-Effekt.

4. Der Solist

Große Leinwand, aufhängen, Wohnzimmer

Wie der Name schon und sagt und unschwer zu erkennen ist, handelt es sich bei dieser Hängung um ein einzelnes Bild. Natürlich liegt der Fokus hier am stärksten auf einem einzigen Kunstwerk oder Foto und bietet sich deswegen ausgezeichnet für besonders geliebte Schätze an. Oft kommt es natürlich vor, dass man gar keine komplette Bilderreihe hat oder man bewusst nur ein einziges Bild betonen will – manchmal ist weniger doch einfach mehr.
Einzelne Leinwand- oder Plattendrucke hängst Du am besten mittig über beispielsweise einem Sofa, Schrank oder Schreibtisch auf.

5. Petersburger Hängung

Petersburg, Hängung, haengung, Leinwand, Gallerie

Die klassische Petersburger Hängung lässt sich auf die stattlich behängten Wände der Sankt Petersburger Eremitage zurückführen. Früher zielte diese Art der Bild-Aufhängung darauf ab, den Betrachter durch die Vielzahl der Gemälde bzw. Bilder zu beeindrucken. Aber auch heute verfehlt diese Kombination und Ausrichtung der Drucke nicht ihre Wirkung. So kannst Du Deine Lebensgeschichte oder eine gewisse Zeit ideal wiedergeben. Welche Dinge spielten eine besonders große Rolle und was waren die kleinen Details? Zeige es mit einer kunterbunt gemischten Wand Deines Lebens.

6. Imaginäre Kanten weisen den Weg

Kante, Aufhängung, Leinwand, modern, Bilder

Auch diese Collage eignet sich sehr gut für die Darstellung Deines Lebens, denn diese Aufhängung kann eine Art Timeline darstellen. Natürlich können die imaginären Linien auch anders gezogen werden, sodass ein komplett neuer Gesamteindruck entsteht. Wichtig ist nur, dass man sich an Kanten orientiert und diese Struktur beibehält.

7. Schönheit der Symmetrie

Symmetrisch, Leinwand, aufhängen, Beispiel. Muster

Symmetrie ist an sich bereits sehr ästhetisch und vermittelt eine schöne Ausgewogenheit. Nutzt man die gegebene Symmetrie und setzt sie gekonnt mit Hilfe der Motive ein, entsteht ein sehr ausdrucksstarkes Gesamtkunstwerk. Um die so entstehende Harmonie und das Gleichgewicht zu erhalten, sollte die Leinwandmontage ebenso wie bei Punkt 1 mittig über dem gewünschten Möbelstück platziert werden.