Voll im Trend: Scherenschnitt-Deko

Du kennt das: Das Zimmer ist frisch gestrichen, die Möbel sind endlich gekauft, alles scheint fertig zu sein. Doch da kommt schon die nächste Frage auf: „Was für Bilder will ich denn aufhängen?!“ Kreativ sollten sie sein, irgendwie kunstvoll. Und bunt. Und einzigartig. Und alles! Und nach dem ganzen Möbelkauf stellst Du fest: auch noch günstig. Die gute Nachricht: Das geht – und zwar ganz ohne Pinsel.

Scherenschnitte – der eigentliche Ursprung der Idee ist das kunsthandwerkliche Verfahren aus Nordchina. Diese Kunstform erfordert äußerst hohes Geschick und jahrelange Übung. Falls Du aber zufällig kein chinesischer Meister-Schnibbler bist, geht das auch ganz einfach digital.

3 Schritte zum eigenen Kunstwerk:
  1. Suche Dir ein passendes Foto aus und öffne es mit einer Grafiksoftware (egal ob Paint, Photoshop oder das kostenlose GIMP)
  2. Schneide Dein Motiv an der Silhouette aus und fülle den Bereich mit einer Farbe Deiner Wahl
  3. Jetzt nur noch die Auswahl umkehren, die Hintergrundfarbe wählen und abspeichern! Hol es Dir danach am besten als günstiges Leinwandbild, um den Kunst-Charakter zu unterstreichen. Einfach hier Foto hochladen

Scherenschnitt, Bild, Hund

Auf den Hund gekommen?

Wer Haustiere hat, fotografiert sie bestimmt auch gerne. Als Fotoleinwand sind sie eine tolle Wand-Deko. Um sie aber einmal ganz anders zu verewigen, braucht es nicht viel. Nimm ein Foto von Deinem Liebling, das Du besonders gerne magst. Am besten geeignet sind seitlich fotografierte Bilder, denn so kommen die Schnauze und das einzigartige Profil besonders gut zur Geltung. Als Beispiel haben wir Dir hier im Bild eine Leinwand mit knallig bunten und modernen Farben vorbereitet. Wenn Du Dir mit der Farbzusammenstellungen nicht ganz sicher bist, hilft das Adobe Farb-Rad.

Raum, Scherenschnitt, hund

Erinnerungen einmal anders

Sei es die Hochzeit, die letzte Städtereisemit den Mädels oder die WM 2014: Es gibt zahlreiche Anlässe, die man nie mehr vergisst und an die man gerne auch täglich erinnert wird. Solltet Du Dich entscheiden, eine besondere Begebenheit Deines Lebens als Vorlage für Deinen Scherenschnitt als Leinwanddruck zu nutzen, kannst Du auch den Ort und das Jahr dazuschreiben, um das Ereignis bzw. den Anlass gezielt in den Mittelpunkt zu stellen. Wand, Scherenschnitt, Kinder, basteln

Kinderzimmer – Was soll an die Wände?

Es gibt viele Gründe, ein Zimmer oder eine Wohnung neu gestalten zu wollen bzw. auch zu müssen. So kann es natürlich auch der Neuzuwachs sein, und der soll es mindestens genauso schön eingerichtet haben wie Mama und Papa. Alleine, aber auch in Kombination mit den Silhouetten eurer Sprösslinge, sind Leinwanddrucke mit spielerischen Formen und fröhlichen Farben eine tolle Dekorationsidee für Kinderzimmer.Kinderzimmer, Scherenschnitt, basteln, DIY

Es sind keine Grenzen gesetzt

Auch wenn Du keinen besonderen Anlass, eine bestimmte Person oder Dein Haustier an der Wand haben willst, kannst Du Deiner Wohnung eine persönliche Note verpassen. Mach Dir einfach Gedanken darüber, was Du gerne magst. So kannst Du die Grundidee Deiner Leinwand z.B. auf der Lieblingsfarbe, einem Motto, deine Lieblingsfilmen oder -blumen aufbauen.

Scherenschnitt, Wohnzimmer, DIY

Grundsätzlich gilt natürlich: Einfach probieren

Wenn Du Dich dafür entschieden hast eine eigene Leinwand zu gestalten, weil Du keine Lust hast, die gleichen gekauften Bilder an der Wand hängen zu haben wie der Rest Deines Freundeskreises, dann leg jetzt einfach los. Der schwierigste Part ist mit Sicherheit das Freistellen bzw. Nachzeichnen der Figur oder des Gegenstandes, den Du als Leinwanddruck haben willst. Aus diesem Grund bietet sich erst einmal an, einfache Silhouetten zu nehmen oder sehr feine Details auszulassen. Du wirst sehen, dass man hier sehr gut tricksen und dennoch ein super Ergebnis erzielen kann. Viel Spaß!